Willkommen bei der Jugendfeuerwehr Crimmitschau
Home
Notruf / Sirenen
Wir über uns
Mitglied werden
Dienstplan
Fotos
Berichte
Kontakt
Impressum
Sitemap

Notruf

Wissen Sie eigentlich, was zu tun ist, wenn es bei Ihnen in der Wohnung oder im Hausflur brennt? "Das weiß doch jeder", werden Sie antworten.

Wir erleben leider täglich das Gegenteil. Was würden Sie als erstes tun, wenn Sie in einem Ihrer Zimmer oder auf dem Hausflur dichten Rauch bemerken? Natürlich, Sie alarmieren sofort die Feuerwehr! Was ist denn mit Ihrer Tür? Steht die etwa noch offen, zieht der Qualm hinter Ihnen her? Wussten Sie, dass die meisten Opfer nicht verbrennen, sondern an den Rauchgasen ersticken?

Also: Tür zu und erst dann 112 gewählt!

Notwendig sind nun folgende Angaben:

    Wer ruft an?
    Wo brennt es und in welchem Umfang?
    Sind Menschen in Gefahr?
    Geben Sie Straße, Stockwerk und Hausnummer genau an!
    Nennen Sie auch den Stadtteil!

Warnen Sie andere Hausbewohner, denken Sie an alte oder kranke Menschen und Kinder!

Verlassen Sie schnellstmöglich aber nicht in Panik das Gebäude. Sollte das nicht möglich sein, schließen Sie unbedingt die Türen und machen sich am Fenster bemerkbar!

Benutzen Sie nicht den Fahrstuhl, er könnte zur tödlichen Falle werden.

Jede Tätigkeit einer Feuerwehr ist mit dem Faktor Zeit verknüpft. Die Zeitspanne von der Wahrnehmung eines Schadensereignisses bis zu seiner Meldung über den Notruf 112 ist von der Feuerwehr nicht beeinflussbar. - In diesem Falle ist Ihr ganz persönlicher Einsatz gefragt!

Sirenensignale

Bei Katastrophen, sonstigen Schadensereignissen unterhalb der Katastrophenschwelle und großräumigen Gefährdungslagen kann es notwendig werden, die Bevölkerung zu warnen oder über konkrete Verhaltensmaßnahmen zu informieren.

Eine Möglichkeit, die Aufmerksamkeit großer Bevölkerungsteile zu erreichen, ist die Warnung mittels Sirenen. Hierzu werden folgende Festlegungen bekannt gemacht:

 
Sirenensignal: 1 x Dauerton von 12 Sekunden
 
Grafische Darstellung - 1 Probealarm

Bedeutung: Signalprobe

Zum Zweck des Brand- und Katastrophenschutzes benutzte Sirenen werden am zweiten Mittwoch des Monats um 15.00 Uhr mit diesem Signal geprüft, sofern auf diesen Tag nicht ein gesetzlicher Feiertag fällt.

 

 
 

Sirenensignal: 3 x Dauerton von je 12 Sekunden mit je 12 Sekunden Pause
 
Grafische Darstellung - 2 Feueralarm

Bedeutung: Feueralarm

Das Signal „Feueralarm" dient der Alarmierung der Feuerwehreinsatzkräfte.


 

 
 

Sirenensignal: 6 x Heulton von je 5 Sekunden mit je 5 Sekunden Pause
„Heulton von 1 Minute!!!“
 
Grafische Darstellung - Gefahr

Bedeutung: Warnung vor einer Gefahr!

Bitte schalten Sie nach Ertönen des Sirenenwarntones (Heulton) unverzüglich Ihr Rundfunkgerät ein und wählen Sie den SenderRadio Zwickau“ oder „HIT RADIO RTL“. Hier werden Sie in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Gefahrenstand informiert und erhalten Hinweise, wie Sie sich verhalten sollten.

Frequenzbereiche:

Radio Zwickau: Meerane 89,2 MHz, Werdau 90,9 MHz, Zwickau 96,2 MHz

HIT RADIO RTL: Region Chemnitz 105,4 UKW
 

  • Informieren Sie ihre Nachbarn und Straßenpassanten über die Durchsagen!
  • Helfen Sie älteren und behinderten Menschen!
  • Informieren Sie ausländische Mitbürger!
  • Befolgen Sie die Anweisungen der Behörden genau!
  • Telefonieren Sie nur falls dringend nötig! Fassen Sie sich kurz! Die Hilfskräfte sind auf freie Telefonleitungen angewiesen - besonders in den Mobilfunknetzen!
  • Sind Sie selbst und Ihre Nachbarn von Schäden nicht betroffen: Bleiben Sie dem Schadensgebiet fern!
  • „Schnelle Hilfe braucht freie Wege!“
 

Sirenensignal: 1 x Dauerton von 60 Sekunden
 
Grafische Darstellung - Entwarnung

Bedeutung: Entwarnung!

  • beachten Sie weiterhin die Durchsagen im Radio (Radio Zwickau oder Hit Radio RTL) und im Fernsehen (MDR), da es vorübergehende Einschränkungen geben kann
  • Internetseite der Verwaltung beachten (Stadtverwaltung Crimmitschau, Landratsamt Zwickau)
  • Achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen durch vor Ort handelnde Einsatzkräfte bzw. der Polizei und befolgen Sie deren Handlungsempfehlungen und Anweisungen!
  • Nutzen Sie die eingerichteten Bürgerbüros der Stadtverwaltung zum informieren

Jugendfeuerwehr Crimmitschau  | 2014